Fluorierte Netzmittel

UNIMATECs fluorierte Netzmittel (Surfactants) sind Fluortenside, die helfen, metallische oder andere Oberflächen effizienter zu bearbeiten oder vor Kontamination zu schützen. Aufgrund der niedrigen Oberflächenspannung dringen sie auch in schwer zugängliche, nasse, enge oder verschmutzte Vertiefungen und verhindern dort Ablagerungen. Fluor-
tenside sind in sauren, und/oder oxidierenden Umgebungen auch unter Erhitzung sehr stabil. Einige dienen als Entschäumungs- oder Spritznebelunterdrückungsmittel. Die Produktreihe Cheminox® bietet interessante Additive, Vorstufen oder Präparationen
für den Einsatz als Surfactant.

In Galvanik Anwendungen wird die Verschleppung und Nebelbildung vermindert, was die Prozeßqualität und Umweltsicherheit verbessert. Fluortenside verlängern die Nutzung
bei hoher Badqualität. Durch ihren Einsatz werden niedrigere Emissionen und eine
höhere Lebensdauer der Anlagen erzielt. Der Einsatz von Fluortensiden erfolgt bei
extrem niedrigen Konzentrationen.